Schlussweekend in Winterthur

13./14.2.2016 // Schwuppdiwupp, der Saisonabschluss ist nun gefährlich nahe gerückt… Wir trafen uns zum Schminken und machten uns startklar. Die beiden Chauffeure Andi und Corinne fuhren die Schar nach Winterthur, wo wir als erstes unsere Hotels bezogen. Premiere! Das erste Mal in der fidelen Vereinsgeschichte haben wir Hotels gebucht für’s Auswärtsweekend. Möglicherweise hatte uns die letztjährige Vereinsreise auf den Geschmack gebracht… nein, nein, nicht wirklich – wir wissen uns zu entscheiden, wenn eine Liege in der städtischen Zivilschutzunterkunft gleich viel kostet wie eine Übernachtung im Hotel!

Nach dem Eindunkeln traf man sich beim Guggen-Corso, das ist ein Nachtumzug quer durch die Winterthurer Altstadt. Und nach dem Umzug spielten wir auf diversen Openair- und Zeltbühnen. Irgendwann früh morgens traf man alle Fidelianer im Guggenzelt, wo fleissig gefeiert und getanzt wurde.

Am anderen Morgen stand dann das finale Schminken auf dem Programm. Eichi’s STV’s schmissen den Laden und spritzen die bleichen Gesichter schön farbig. Ein schöner Frühschoppen auf dem Marktplatz rundete das morgendliche Programm ab. Danach verzogen wir uns in eine warme Beiz und erwarteten den Umzugsstart. Punkt 14.15 ging’s los – 60 Gruppen zogen durch die Stadt. Trotz Regens war der Besucheraufmarsch beachtlich und die Stimmung gut.

Zwischenzeitlich parkte Thomas unser Gefährt um, sodass direkt nach Umzugsschluss verladen werden konnte, danke. Später fuhren dann Philipp und Vreni die müde Gruppe nach Hause. Nach einem Saison-Ustrinkete-Punsch blickte man zurück und verabschiedete sich wehmütig. Nebst einer zünftigen Portion Konfetti nehmen wir viele schöne Momente und tolle Erlebnisse mit.

Jetzt müssen wir uns halt wieder gedulden bis zur nächsten fidelen Saison. Bis dahin bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren treuen Fans, Supporter und Partner.

Bye bye, bis zum nächsten Jahr,

Eure Fidelianer

Endspurt!

Sooli, die Winterthurer stellen heute Ihren Narrenbaum. Auch wir bäumen uns für Euch nochmal richtig auf und tätschen diesen Samstag und Sonntag nach Winterthur, mit Vollprogramm.

  • Guggerumzug
  • Altstadt – Dudlätä mit Extrem-Gässlen (mal sehen, ob wir den Churer Rekord von knapp 2 Stunden nonstop übertrumpfen..)
  • Grosser Umzug am Sonntag

Pilgert hin und feiert mit uns den Saisonschluss, hopp!